25 Jahre bahnpolizeiliche Aufgaben bei der Bundespolizei

 

Ein historisches Datum für die Bundespolizei in Baden-Württemberg ist es mit Sicherheit. Der 27. Mai 1992.

Dort bezogen die ersten 3 Beamten als Planungsstab für das Grenzschutz- und Bahnpolizeiamt Stuttgart Räumlichkeiten in der Wildermuth – Kaserne in Böblingen. Die bisher dort beheimatete Deutsch-Französische Kompanie zog nach und nach aus und verlegte nach Mühlheim. Gerrit Knibbe als Verantwortlicher Amtsleiter, Michael Feuerstein und Michael Kuschke waren die ersten Beamten. Ein paar Tage später zogen Berthold Hauser und Josef Hottner in den nächsten freien Raum ein. Es folgten Axel Klumpp, Karl-Heinz Wilhelm und Manfred Sikora.

Heiko Dobler aus Waldshut wirbelte aus der Ferne mit und mit Eberhard Bock fand man auch einen Experten von der Bahnpolizei.

Vom ehemaligen Konstanzer Amt kam weitere Unterstützung mit Gerd Bach, Franz Allweil, Horst Sköries, Norbert Silberzahn und H-P. Schuster. Weitere Beschäftigte aus der Bahn und dem Bereich der Verwaltung stießen zu uns. So u.a. Horst Schöpp, Horst-Dieter Hahn und Heijo Bauer.

Mit viel Enthusiasmus und Unterstützung wurde ein tragfähiges Grenzschutz- und Bahnpolizeiamt aufgebaut. Eine Lagezentrale wurde eingerichtet, in der sich viele ehemalige Mitarbeiter der Bahnpolizei einbringen konnten. „Bundesweit ist die Integration der Bahnpolizei in den damaligen Bundesgrenzschutz bei uns in Baden-Württemberg am besten gelungen“, so ist die damalige Meinung und das Miteinander von vielen externen Beobachtern beschrieben worden. Das lag mit an der Leitung, die pragmatische Lösungen zugelassen und die Ideen und Gedanken der Mitarbeiter aufgegriffen hat. So konnten diese in aller Ruhe und auch manchmal mit unkonventionellen Mitteln zum Aufbau beitragen. Heute können wir stolz darauf sein, was aus den Anfängen geworden ist. Von den ersten zehn Beschäftigten ist nach dem Ruhestand von Karl-Heinz Wilhelm im August diesen Jahres nur noch Berthold Hauser in Böblingen tätig. Oft bedauert er die Entscheidung durch das Bundesgrenzschutzpräsidium Süd mit Herrn Dr. Feger und dem damaligen Verantwortlichen für die Verwaltung in Böblingen, Horst Sköries, Teile der Liegenschaft für eine Deutsche Mark an das Land Baden-Württemberg abzugeben. Das Gebäude 44 war bereits komplett für den Bundesgrenzschutz eingerichtet und musste wieder frei gemacht werden. Das ehemalige Feldwebelwohnheim mit, für damalige Verhältnisse, super ausgestatteten Übernachtungszimmern wurde ohne Not abgegeben. Da hat das „Herz geblutet“, war die fast einhellige Meinung aller Mitarbeiter. Viele haben dazu beigetragen und die Namen hier zu nennen wäre zu lange. Wir haben mittlerweile in Böblingen die Zentrale für die Bundespolizei in Baden-Württemberg und eine modern eingerichtete Bundespolizeidirektion.

25 Jahre ist das jetzt her und wir möchten gerne darauf hinweisen, nachdem die Dienststelle nicht so viel Wert auf dieses Datum legt und dieses „Jubiläum“ nur in Nebensätzen erwähnt. Viele ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben uns angesprochen und ihr Unverständnis darüber zum Ausdruck gebracht.

Wer noch Erinnerungen, Anekdoten oder Bilder von seinen Zeiten in Böblingen hat ist herzlich eingeladen, diese an die GdP DG Baden-Württemberg zu schreiben oder auf anderem Wege weiter zu leiten.

Zur aktuellen Lage der Bahnpolizei hier ein Interviewbeitrag von Berthold Hauser aus der Zeitschrift Deutsche Polizei Ausgabe August 2017.

Im Interview mit der Deutschen Polizei

Bundespolizei im Südwesten am Limit!

Anlässlich des Besuchs des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl im Dreiländereck an der Südwestgrenze Deutschlands erinnert die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei, an die Personalproblematik am dortigen Grenzabschnitt. An der deutschen Südgrenze findet eine Ungleichbehandlung statt, mahnt die Gewerkschaft. "Während die deutsch-österreichische Grenze in Bayern durch die Bundespolizei durch Abordnungen aus anderen Bereichen enorm unterstützt wird, ist dies am Grenzabschnitt in Baden-Württemberg nicht der Fall. Und das, obwohl sich die Migrationslage inzwischen so eingependelt hat, dass die Zahlen an beiden Grenzbereichen annähernd gleich sind. Und es geht noch weiter: Bundespolizisten aus Baden-Württemberg werden sogar noch abgezogen, um in Bayern und ... (weiterlesen)

20. Januar 2017 | Bereich: Aktuell, Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Weihnachtsgruß 2016

Das wünschen wir allen unseren Familien, Freunden und allen die die GdP mögen. Wir verbinden dies mit einem Dankeschön für alle Unterstützung und für das gute Miteinander im vergangenen Jahr. Mit den Worten von Erich Kästner zu vielen guten Vorsätzen im Neuen Jahr grüßen wir euch. „Man soll das Jahr nicht mit Programmen beladen wie ein krankes Pferd. Wenn man es allzu sehr beschwert, bricht es zu guter Letzt zusammen“. Gesegnete Tage wünscht Berthold Hauser (weiterlesen)

23. Dezember 2016 | Bereich: Aktuell | Keine Kommentare | Drucken |
Familienkalender der GdP – Freude Pur !!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Der Familienkalender der GdP wurde in unserem Bereich verteilt. Wer noch einen benötigt, kann ihn auf der Geschäftsstelle in Böblingen abholen oder auch reservieren lassen. Eine kurze Mail oder ein Telefonat genügt. Derweil herrscht "Freude Pur" bei unserer Gewinnerin des 2. Platzes. Lara Gotter freut sich hier immens über einen Gutschein. Und das noch kurz vor Weihnachten. Patrick Krahn als Kreisgruppenvorsitzender hatte ihn über die Mutter überreicht. Wir wünschen viel Spaß beim Shoppen und sind schon auf die Entwürfe in 2017 gespannt. (weiterlesen)

23. Dezember 2016 | Bereich: Aktuell, Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Die Besten sind bei den Besten!

Wir gratulieren unserer Weltmeisterin Caroline Schröder zur Verteidigung Ihres WM Titels. Sie 2016 verteidigte am 03. Dezember 2016 erfolgreich ihre beiden Weltmeistertitel im Boxen in den Verbänden der GBU (Global Boxing Union) und WIBF (Woman International Boxing Federation) in der Uffgauhalle in Karlsruhe. Gegen die Ukrainerin Oxana Romanova gewann Sie souverän nach Punkten in einem 10 Runden dauernden Boxkampf. In der Gewichtsklasse Superbantam (bis 54 Kg) ist Sie somit seit Dezember 2014 Weltmeisterin. Joe Senft von der Kreisgruppe Karlsruhe / Nordbaden freut sich ebenso wie der DG Vorsitzende Berthold Hauser über den Erfolg von Caroline. Wir werden dich weiterhin unterstützen wo ... (weiterlesen)

19. Dezember 2016 | Bereich: Aktuell, Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
GdP – Beirat tagt in Berlin

In Berlin tagte der Beirat der GdP. In diesem höchsten Gremium zwischen den Delegiertentagen gab es viel zu besprechen. Neu im Beirat war dieses mal aus Baden-Württemberg Dirk Förste als Delegierter dabei.  Er fand es beeindruckend wie professionell die GdP arbeitet. Die Delegierten hatten allerhand auf dem Zettel: Der Vorsitzende Jörg Radek und sein Stellvertreter Sven Hüber erläuterten die schwierigen aber erfolgreichen Verhandlungen zum Haushalt der Bundespolizei 2017. Gleichwohl wissen wir als GdP, dass noch wesentlich größere Anstrengungen seitens der Politik erforderlich sind, um die Folgen des jahrelangen Spardiktats und der demographischen Entwicklung zu mildern. Die Delegierten verabschiedeten daher auch eine ... (weiterlesen)

28. November 2016 | Bereich: Aktuell | Keine Kommentare | Drucken |
Arbeitszeit vor der Einigungsstelle oder Bürgerlicher Widerstand hat in Baden-Württemberg eine große Tradition.

Das durch den ÖPR Stuttgart seit 2009 betriebene Verfahren wegen der Arbeitszeit ist heute beim Bundesministerium des Innern in der Einigungsstelle verhandelt worden. Prof. Dr. Dr.  hc Battis von der Humboldt Universität Berlin war zum Leiter der Einigungsstelle berufen worden. Das seit 2009 durch alle Instanzen betriebene Arbeitszeitverfahren ist nun von der Einigungsstelle letztendlich behandelt und beschlossen worden. Als erste Reaktion können wir sagen, dass nun einiges an Arbeit auf die Personalräte zukommen wird. Sobald das offizielle Protokoll vorliegt, werden wir ausführlich über den Sachstand berichten. Bis dahin warten wir gespannt und mit einem kleinen Augenzwinkern auf das Ergebnis der ... (weiterlesen)

13. Oktober 2016 | Bereich: Aktuell | Keine Kommentare | Drucken |
Familienkalender 2017

Die DG hatte aufgerufen sich mit einem Malwettbewerb am Familienkalender der GdP mit dem Monatsthema zum November zu beteiligen. Aus einigen Einsendungen konnten wir das Siegerbild aus der DG Baden-Württemberg, ermittelt durch eine unabhängige Jury in Böblingen, an die GdP in Hilden weiter leiten. Das Bild links von Elena Franz (KG Karlsruhe) ziert den Familienkalender 2017 im Monat November. Es trägt den Titel "Polizeireiter mit Schal und Mütze im Schnee." Elena bekommt den 30,00 € Gutschein demnächst überreicht.  Platz zwei ging an Familie Gotter nach Weil am Rhein. Auch dieses aufschlussreiche Bild zeigt eine Schneelandschaft in der zwei Polizeibeamte feststecken ... (weiterlesen)

17. September 2016 | Bereich: Aktuell, Allgemein | Keine Kommentare | Drucken |
Vorstandssitzung nach erfolgreicher Personalratswahl!

Zu seiner ersten Vorstandssitzung nach der  erfolgreichen Personalratswahl im Mai diesen Jahres traf sich am 18. und 19. Juli 2016 der Vorstand der Direktionsgruppe Baden-Württemberg zu einer Klausurtagung im Nordschwarzwald. Neben dem Tagesgeschäft wurde die Personalratswahl aufgearbeitet. Man schaffte wieder ein tolles Ergebnis und hielt die Mitbewerber weit auf Distanz. Knapp 2/3 aller Wähler gaben ihre Stimme der GdP. Im Bereich der Arbeitnehmer fuhr man sogar ein sensationelles Ergebnis ein. Auch am Bodensee mit der KG Bodensee, wo man ein Wahlergebnis von 7-0 erreichte, kann es nicht besser sein. Trotzdem schauten wir kritisch auf die nächsten 4 Jahre und was ... (weiterlesen)

21. Juli 2016 | Bereich: Aktuell | Keine Kommentare | Drucken |
Politische Gespräche mit MdB Dr. Johannes Fechner

In der 28. KW trafen sich Bezirksvorsitzender Jörg Radek und Bezirksvorstandsmitglied Berthold Hauser in Berlin zu einem Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Johannes Fechner (SPD). MdB Fechner erkundigte sich über die Positionen der GdP u.A. zur Body Cam, Gewalt gegen Polizisten und Schadenersatzregelungen für verletzte Beamte. Die GdP-Vertreter erläuterten dabei ausführlich unsere Forderung nach Einführung eines eigenen Staftatbestandes Gewalt gegen Polizeibeamte. Auch unsere Vorschläge zur Einschränkung von Fußballgewalttaten, wie z.B. Meldeauflagen für verurteilte Gewalttäter, stießen auf das Interesse Fechners, der selbst Jurist und Sprecher seiner Fraktion im Rechtsausschuss des Bundestages ist. Selbstverständlich nutzten die Gewerkschafter auch die Möglichkeit, die weiterhin äußerst angespannte Personalsituation ... (weiterlesen)

21. Juli 2016 | Bereich: Aktuell | Keine Kommentare | Drucken |
GdP im Gespräch mit MdB Lars Castellucci

Am 07. Juli 2016 trafen sich unser Bezirksvorsitzender Jörg Radek und sein Vorstandskollege Berthold Hauser zum Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten und Innenausschussmitglied Lars Castellucci (SPD, Wahlkreis Rhein-Neckar). Unsere GdP-Vertreter berichteten ihm vor allem zur extrem angespannten Personalsituation und dem Problem der Hochpreisregionen. MdB Castellucci war sehr interessiert an den aktuellen Problemstellungen der Bundespolizei, den Ausführungen zu unserem Konsolidierungsprogramm und unserer Idee der dezentralen Einstellung. Besonders auch die Bedürfnisse und Probleme der Bundespolizei in Baden-Württemberg interessierten den MDB. Die Bemühungen um die Errichtung eines Bundespolizeireviers in Heidelberg und eine Fortbildungsstätte im Rhein-Neckar-Raum wurden im vorgestellt. Er versprach sich hierfür einzusetzen und stellte ... (weiterlesen)

21. Juli 2016 | Bereich: Aktuell | Keine Kommentare | Drucken |